Halls Gap nach Edenhope

Heute wollten wir eigentlich schon weiter fahren an die Kueste. Aber da wir gestern erst so spaet angekommen waren, entschieden wir uns erst noch ein paar kleine Wanderungen zu machen und dann direkt nach Westen anstatt nach Sueden weiter zu fahren.

Das war auch eine sehr gute Entscheidung. Wir haben drei fantastische Wanderungen gemacht, tolles Wetter dabei gehabt, wie die Irren geschwitzt aber viel gesehen.

Als wir dann weiter fuhren, haben wir versucht so weit wie moeglich zu fahren, damit die Strecke am naechsten Tag nicht wieder so lang wird. Also haben wir es bis Edenhope geschafft und dort auf einem total suessen Campingplatz uebernachtet. Der Campingplatz liegt theoretisch direkt am See. Aber die Frau erzaehlte uns, dass der See seit 8 Jahren das erste mal wieder Wasser hat, aber immer noch nicht so viel, wie er mal hatte. Naja, hat es also doch etwas Gutes, dass wir in dem nassesten Sommer seit 10 Jahren in Australien waren :-)

 Der Bootssteg hing daher etwas verloren mitten in der Luft, hunderte Meter vom Wasser entfernt. Es war trotzdem wunderschoen dort. Hatte was von einer Steppe in Afrika an einem Wasserloch :-)

Kommentieren